iFactory One: 3D Drucker mit KI-basiertem Druckfehlerschutz

Der iFactory One ist der erste 3D Drucker mit der KI-basierten Druckfehlerschutzsoftware PrinterGUARD, die vom deutschen Startup iFactory3D entwickelt wurde. PrinterGUARD erkennt die häufigsten Druckfehler und hilft aktiv diese zu verhindern.

PrinterGUARD KI Software erkennt die häufigsten 3D Druckfehler

Das Startup iFactory3D stellt den iFactory One vor. Den ersten 3D Drucker mit dem PrinterGUARD-Schutzsystem mit Fehlererkennungsfunktion. PrinterGUARD basiert auf Algorithmen der künstlichen Intelligenz (KI), die 3D Druckfehler frühzeitig und einfach erkennen und korrigieren können.

“PrinterGUARD kann die fünf häufigsten 3D-Druckfehler erkennen und beseitigen: Spaghetti, abgelöste Objekte, Verformung, Fadenbildung und Luftdruck. Außerdem können iFactory One Nutzer Fehlerbenachrichtigungen per E-Mail oder Messenger erhalten.” – Artur Steffen, CEO von iFactory3D

Im Normalbetrieb kann die KI des iFactory One selbstständig lernen und die Druckersoftware über die Cloud kontinuierlich aktualisieren. Bald sollen die PrinterGUARD KI Algorithmen bis zu 20 Fehlertypen erkennen können und so helfen, diese fortan zu vermeiden.

Intelligenter, “immer junger” 3D Drucker sprengt die Grenzen additiver Fertigung

“All diese Funktionen werden dazu beitragen, die Zuverlässigkeit der Geräte zu verbessern, und jeder wird von der Arbeit mit einem ‘immer jungen’ 3D Drucker profitieren”, fügt Artur Steffen hinzu.

Darüber hinaus verfügt der iFactory One über einen cloudbasierten technischen Support, der den Kunden regelmäßige Software-Updates, ein hohes Serviceniveau und Schutz vor Druckfehlern mit PrinterGUARD bietet.

Die Entwicklung der PrinterGUARD Software hängt direkt mit dem Alleinstellungsmerkmal des ersten Hardware Produkts des Düsseldorfer Startups zusammen. iFactory3D hat sich in den letzten eineinhalb Jahren der Entwicklung eines 3D Fließband Druckers gewidmet, um die üblichen Einschränkungen von additiver Fertigung bald der Vergangenheit angehören zu lassen.

3D Fließband Drucker für unbegrenzten 3D Druck

Mit einem Förderband als Druckbett sind der Länge der Druckobjekte wortwörtlich keine Grenze mehr gesetzt. Der iFactory One (mit Non-Stop-Betrieb) ermöglicht es Anwendern, ihren Horizont und ihre Kreativität mit vollständiger Automatisierung und einem kontinuierlichen Druckprozess zu erweitern. Dank des Fließbandes müssen die gedruckten Objekte nicht mehr einzeln vom Druckbett genommen werden, bevor ein neuer Druck gestartet werden kann. Und da sich die Druckprozesse bei iFactory One fernsteuern lassen, muss man nicht vor Ort sein, um die Produktion in Gang zu halten. Man gewinnt an Flexibilität und vor allem an kostbarer Zeit – bei erhöhter Produktivität. Der iFactory One ist der Schlüssel zum intelligenten und unbegrenzten 3D Druck.