Artur Steffen

CEO

Artur Steffen, mit M.A. Entrepreneurship in Berlin und B.A. International Business in London, hat bereits eine Reihe von Unternehmen in den Bereichen Cleantech, Gesundheitswesen, IT, Medizintourismus, Sprachschulen und 3D-Druckerproduktion gegründet. Arturs akademischer Hintergrund im Aufbau und Management von Unternehmen, kombiniert mit seinem Unternehmergeist, hat ihn ermutigt, weltweit Unternehmen zu gründen. Als einer der Geschäftsinhaber ist er für die Geschäftsprozesse des Unternehmens verantwortlich, einschließlich der Entwicklung von Investorenbeziehungen.

Martin Huber

CTO

Martin Huber, preisgekrönter Erfinder von poligys Bipolymer, ist ein Wirtschaftschemiker mit 7 Jahren Erfahrung bei Bayer. Martin hat einen Master of Science in Business Chemistry mit Spezialisierung auf Unternehmensgründung. Er ist ein Experte für Polymere, Softwareentwicklung und 3D-Druck. Er ist verantwortlich für das Forschungs- und Entwicklungsteam von iFactory3D. Martin ist mit der Unterstützung seines Teams und externer Experten auch für die Patentrecherche und das Anmeldeverfahren verantwortlich.

Ben Farrenkothen

Leitender Ingenieur

Ben ist eine der Schlüsselfiguren in unserem Unternehmen, wenn es um den Bau und die Entwicklung unseres 3D-Druckers geht. Er ist für Aufgaben wie Hardware-Optimierung und Kalibrierung unseres Druckers zuständig. Er hat an der Bergischen Universität Wuppertal Maschinenbau studiert und parallel dazu in einem Softwareunternehmen im Qualitätsmanagement gearbeitet. Er ist bekannt dafür, sehr organisiert zu sein, und sein Arbeitsplatz ist am Ende des Tages makellos. Diese Eigenschaften sind ideal für einen Ingenieur, wenn es darum geht, einen 3D-Drucker für unsere zukünftigen Kunden zu bauen.

Ben Grüning

Projekt Manager & Soziale Netzwerke

BenG ist unser neuestes Mitglied der iFactory3D-Familie und unterstützt uns im Bereich der sozialen Netzwerke und leitet mit seinem Wissen und seiner Erfahrung den Kundenservice. Darüber hinaus unterstützt er alle anderen auftretenden Probleme und hat durch sein eigenes Online-3D-Magazin sehr gute Erfahrungen in der Maker-Szene. Darüber hinaus ist er selbst ein aktiver Maker und kann sich daher in die Lage versetzen um den Kunden so weit wie möglich zu helfen.

iFactory3D